Autor Thema: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber  (Gelesen 19879 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lux

  • Neu angemeldet
  • *
  • Beiträge: 9
  • Renomeé: 0
    • Profil anzeigen
NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« am: 07. Oktober 2012, 10:38:27 »
Hallo Newog-Geschädigte,

habe soeben diese Mitteilung erhalten, woraus ersichtlich ist, dass der neue Aufsichtsratsvorsitzende Fuchsgruber der Newog ganz nett und lieblich mit dem ehemaligen Vorstand Hornberger kooperiert, aber im Zeitungsartikel vom 02.10.2012 in der Freien Presse uns suggerrieren will, dass unter seiner Regie alles aufgedeckt wird.

Na denn, wer es glaubt, dass wirklich die Mitglieder nun profitieren sollen, .....

Nun heißt es, wer etwas weiss, was den Aufsichtsrat Fuchsgruber betrifft, bitte melden

Offline nobility

  • Freundeskreis
  • Forenmitglied
  • ******
  • Beiträge: 92
  • Renomeé: 1
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2012, 13:43:07 »
Hallo,

so viel ich weiß ist Medard Fuchsgruber aus Ottweiler ein sehr bekannter Wirtschaftsdetektiv.  Was macht er denn bei der NEWOG?????

Bitte mal im google nachsehehn!

Nobility

Offline Lux

  • Neu angemeldet
  • *
  • Beiträge: 9
  • Renomeé: 0
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2012, 17:27:22 »
Hallo Nobility,

Fuchsgruber sahnt doppelt ab.

Der verdient doppelt an der Newog. Er holt sich über eine sogenannte Aktionsgemeinschaft Geld:

Du kannst bei ihm Mitglied werden: http://fuchsgruber.com/wp-content/uploads/NEWOG/Aufnahmeunterlagen_NEWOG.pdf

Dafür bekommt er je Mitglied 200 EUR.

Gleichzeitig ist er aber wie du dem Anhang zu meinem obigen Beitrag entnehmen kannst der Aufsichtsratsvorsitzende der Newog und bekommt dafür laut Registergericht Chemnitz 15.000.EUR  8)

So und nun wollen wir nicht über Insiderinformationen und Doppelbezüge reden, denn es kommt noch besser, ruf doch mal in Ottweiler an und verlang Newog, da melden sich die Mitarbeiter von Fuchsgruber: Herr und Frau Benecke, er als Vorstand der Newog und sie als Mitarbeiterin und diese sind wieder die Vorstände des vereins der ehemaligen AWD Mitarbeiter, das sind die, gegen die sie als Newog vorgehen wollten, also mittlerweile quasi gegen sich selbst !!!!! ;D

http://verein-der-ehemaligen-awd-mitarbeiter-ev.de/?page_id=110

Aber sie ziehen das Geld aus der Newog als Vorstand, als Mitarbeiter und Aufsichtsratsvoritzender, wenn ich da nicht lache.

Liebe Grüße
Lux


 

Offline Lux

  • Neu angemeldet
  • *
  • Beiträge: 9
  • Renomeé: 0
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #3 am: 07. Oktober 2012, 18:43:38 »
Hallo Newog-Geschädigte,

bei mir laufen die Drähte heiss aber was wohl momentan das schärfste ist, möchte ich ohne kommentar mal bekannt geben zum sogenannten "selbsternannten" Wirtschaftsdetektiv Medard Fuchsgruber.
http://www.victims-opfer.com/?p=28178
http://www.investment-on.com/index.php?option=com_content&task=view&id=8037&Itemid=

Also das haut auch mich um, dann braucht man sich nicxht zu wundern, wenn die "alten Bxxxxxxxx" mit den neuen (oder noch älteren) so weiter machen, Geld verdienen, aber so richtig nichts aufklären.

ladet die Dateien herunter, wer weiss, wie lange die noch da sind.

ich frage nur Newog=Fuchsgruber=Stasi??????

Lieben Gruß

Lux

Offline nobility

  • Freundeskreis
  • Forenmitglied
  • ******
  • Beiträge: 92
  • Renomeé: 1
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #4 am: 07. Oktober 2012, 19:12:44 »
Ja. das haut wohl jeden um.  Wie können wir Schrottimmobiliengechädite nur davon ausgehen, daß wir jemals aus der Schei..... wieder raus kommen, wenn um uns herum alles noch viel schlimmer aussieht als je angenommen.

Gruß

Nobility

Offline Lux

  • Neu angemeldet
  • *
  • Beiträge: 9
  • Renomeé: 0
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2012, 20:35:44 »
Hallo Nobility,

es kommt noch besser.

Von der Firma Metall- und Schrottaufbereitung  Morschett GmbH, Am Rossauer Wald 3 in 09661 Rossau gibt es ein schreiben vom damaligen Aufsichtsratsmitglied, Steuerberater Kastler zur Insovenzbeantragung bei der Newog:  sie dir die Datei im Anhang an unter steuerberater Kastler-Newog.

Dieser Insolvenz  hat der zweite Aufsichtsrat Clemens Dingmann (ein Hundefutterverkäufer) zugestimmt: sie dir die Datei im Anhang an unter Dingmann-Newog

Und rund einem Monat später haben diese Leute -entsprecjhend eines mir mittlerweile vorliegenden bankauszugs sich die Kohle als Aufsichtsrat eingestrichen.

Und dazu hat auch Fuchsgruber dermaßen abgesahnt, dass es unglaublich ist, was sich dort abspielt.:

insgesamt haben die "neuen" Newog-Leute über 50% des darlehens vom ehemaligen Vorstand Hornberger abgesahnt, der im Übrigen deas Darlehen über einen ehemaligen Vorstand Ruchser der Volksbank Mittweida mit dessen nach Abberufung neu gegründeter Firma an die Newog ausgereicht hat. Warum wohl?

Liebe Grüße

Lux
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2012, 20:38:43 von Lux »

Offline Pendecho

  • Freundeskreis
  • Senior-Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 282
  • Renomeé: 4
  • "Eine Niederlage ist nichts weiter als eine Lehre.
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2012, 18:47:37 »
Hallo zusammen,

man das ist ja kaum zu fassen was sich da in unserem Land abspielt! >:(
Da kommen auch die Stasi-Verbindungen von Fuchsgruber hoch und dem damaligen Oberst Stelzer , sowie mit der GoMoPa mit der tollen Kanzlei Resch:

http://www.immobilien-vertraulich.com/law/7279-die-killer-bibel-toxdat--die-900-seiten-stasi-mordstudie-von-gomopa-mastermind-ehrenfried-stelzer.html

Also heutzutage wird es doch wirklich schwierig jemanden zu vertrauen und auf fremde Hilfe zu hoffen, ich bin deshalb für eine gut organisierte und rechtlich abgesegnete Selbstjustiz!!! 8) ;D ;)

Schöne Grüße
Pendecho

Offline Lux

  • Neu angemeldet
  • *
  • Beiträge: 9
  • Renomeé: 0
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2012, 19:20:12 »
Hallo Geschädigte,

es geht noch weiter mit Fuchsgruber, der macht alles, wenn die Kohle stimmt, aber ehrlich ist was anderes und der will ein anerkannter Detektiv sein, eher ein abgearteter!!!:

http://www.blogspan.net/presse/immovation-ag-strafanzeige-und-strafantrag-gegen-wirtschaftsdetektiv-medard-fuchsgruber/mitteilung/177258/

Liebe Grüße

Lux

Offline Lux

  • Neu angemeldet
  • *
  • Beiträge: 9
  • Renomeé: 0
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #8 am: 10. Oktober 2012, 20:10:39 »
Hallo Newog-Geschädigte,

ich habe auch einem Anlegerschützer namens Medard Fuchsgruber vertraut, aber bitte seht selbst, gebt unter Google ein

"Fuchsgruber Stasi"

dan sträuben sich bei mir alle Nackenhaare!!!
Auch ich dachte immer, das wäre eine gute Adresse
Leider...  Aber bitte, macht eure eigenen Erfahrungen.
Zu dem problem Hornberger können wir uns auch gern weiter austauschen, aber bitte ohne Beneckes und Fuchsgruber

Liebe Grüße

Lux

wolfsberger

  • Gast
NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #9 am: 10. Oktober 2012, 21:17:28 »
Hallo liebe Mitglieder,

da stöbert man ein wenig im Internet und findet noch mehr Leute die dem ach so feinen Herrn Fuchsgruber offentsichtlich auf dem Leim gegangen sind oder immer noch gehen. Es ist ja unglaublich was man hier für Links findet. Es scheint wohl noch vielmehr trübes Wasser zu geben als ich bisher ahnte.

http://www.diebewertung.de/?p=34679

Mit geschädigten Grüßen

Wolfsberger

Offline sahara

  • Freundeskreis
  • Senior-Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 369
  • Renomeé: 5
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #10 am: 22. Oktober 2012, 22:28:11 »
Es ist übel wie den Geschädigten zum Teil mitgespielt wird.
Was ist nur aus unserer Gesellschaft geworden ?
Die Täter bringen Familien wirtschaftlich um, und sogenannte Helfer fleddern noch Ihre Leichen.

Auch dies ist wohl keine Seltenheit, wenn man mal hiner die Kulissen schaut.
Noch ein Beispiel:

http://www.vfe.de/artikel/vfe-informiert-neues-von-martina-oeder-marinius-finanzberatung-und-frau-graefin-von-stolberg-1340/

http://www.vfe.de/artikel/vfe-schuldnerberatung-informiert-frau-martina-oeder-hat-am-06-08-12-die-eidesstattliche-versicherung-abgegeben-1378/

Offline Beisser

  • Freundeskreis
  • erfahrenes Forenmitglied
  • ******
  • Beiträge: 126
  • Renomeé: 3
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #11 am: 29. Oktober 2012, 07:16:02 »
Hallo liebe Forum-Mitglieder,

Herr und Frau Benecke sind meines Wissens nicht auf der Seite der B..rüger.

Liebe Grüße

Beisser






Hallo Nobility,

Fuchsgruber sahnt doppelt ab.

Der verdient doppelt an der Newog. Er holt sich über eine sogenannte Aktionsgemeinschaft Geld:

Du kannst bei ihm Mitglied werden: http://fuchsgruber.com/wp-content/uploads/NEWOG/Aufnahmeunterlagen_NEWOG.pdf

Dafür bekommt er je Mitglied 200 EUR.

Gleichzeitig ist er aber wie du dem Anhang zu meinem obigen Beitrag entnehmen kannst der Aufsichtsratsvorsitzende der Newog und bekommt dafür laut Registergericht Chemnitz 15.000.EUR  8)

So und nun wollen wir nicht über Insiderinformationen und Doppelbezüge reden, denn es kommt noch besser, ruf doch mal in Ottweiler an und verlang Newog, da melden sich die Mitarbeiter von Fuchsgruber: Herr und Frau Benecke, er als Vorstand der Newog und sie als Mitarbeiterin und diese sind wieder die Vorstände des vereins der ehemaligen AWD Mitarbeiter, das sind die, gegen die sie als Newog vorgehen wollten, also mittlerweile quasi gegen sich selbst !!!!! ;D

http://verein-der-ehemaligen-awd-mitarbeiter-ev.de/?page_id=110

Aber sie ziehen das Geld aus der Newog als Vorstand, als Mitarbeiter und Aufsichtsratsvoritzender, wenn ich da nicht lache.

Liebe Grüße
Lux
« Letzte Änderung: 16. November 2012, 16:21:40 von Beisser »

Offline Lux

  • Neu angemeldet
  • *
  • Beiträge: 9
  • Renomeé: 0
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #12 am: 23. Mai 2013, 12:25:44 »
Hallo Freunde,

laut einer Mitteilung der Zeitung „Freie Presse“ vom 04.05.2013 sind die Ex-Vorstände der Newog, Quirin H. und Harald M. vom Landgericht Chemnitz wegen vorsätzlicher Insolvenzverschleppung und vorsätzlichem Bankrott jeweils zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten auf Bewährung sowie zu einer Geldstrafe von 9.000 Euro verurteilt worden. Für beide Angeklagten wurde eine Bewährungszeit von drei Jahren festgelegt.

Dazu habe euch ich im untenstehenden Anhang den Auszug aus der Zeitung hochgeladen.

Wenn den beiden nun noch irgend etwas anderes nachgewiesen werden kann, ist es mit der Bewährung vorbei. Vielleicht gibt es noch andere Vergehen.

Liebe Grüße
Lux
« Letzte Änderung: 23. Mai 2013, 16:29:43 von Lux »

Offline sahara

  • Freundeskreis
  • Senior-Mitglied
  • ******
  • Beiträge: 369
  • Renomeé: 5
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #13 am: 24. Mai 2013, 22:44:44 »
Leider ist die Justiz in Bayern nicht so wach.
Es lagen dort Vergehen wegen mehreren Delikten vor, wurden aber alle eingestellt.
Dies schon seit den 80ern.
Es sollte einfach nochmal alles gründlich aufgerollt werden.
Dann wäre erstmal Ruhe.
Ist halt Bayern.....

Siehe Fall Mollath

Offline Lux

  • Neu angemeldet
  • *
  • Beiträge: 9
  • Renomeé: 0
    • Profil anzeigen
Re: NEWOG Hornberger-Fuchsgruber
« Antwort #14 am: 04. Februar 2015, 22:39:39 »
Ich muss mich wieder mal hier einklinken. Es gibt weitere wichtige Infos zur Newog.

Die Newog treibt Beiträge für die Beitritte mit vermögenswirksamen Leistungen ein. Aber das ist nicht rechtens.  Ich habe mir mal die Homepage der Newog angesehen. Da ist eine Satzung veröffentlicht. Aber das ist nicht die richtige Fassung. Im Genossenschaftsregister habe ich entdeckt, dass diese Satzung erst am 01.12.2009 beschlossen worden ist und am 21.12.2009 ins Register 457 beim Amtsgericht Chemnitz eingetragen worden ist. Das heißt, wer vor dem 01.12.2009 von der Newog eine Beitrittserklärung über vermögenswirksame Leistungen unterschrieben hat, muss keinen einzigen Euro zahlen und somit hat die Newog auch kein Anrecht auf weitere Zahlungen, vielmehr muss sie alle Beiträge erstatten.

Dies ist dem Vorstand Benecke wohl sicher bekannt, deshalb hat ein Anwalt jetzt auch mitgeteilt, dass offensichtlich eine Straftat nach § 263 StGB vorliegen könnte. Deshalb wird keine weiter Zahlung erfolgen, statt dessen Strafanzeige.

Und noch was, es gab mal unter http://www.handelsvertreter-blog.de/2010/08/03/newog-opfer-gesucht/ eine Information, wo eine gewisse Ingrid Benecke gegen die Newog vorgehen wollte, diese ist nun selber Assistentin des Vorstandes der Newog und ihr Mann ist Vorstand. Na wenn das nicht eine Bombe ist, dann weiß ich auch nicht.

Also wir sollten uns nicht unterkriegen lassen, aber keinen Cent mehr an die Newog!!

Lux