Autor Thema: Hilfe!  (Gelesen 5021 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bunnydany

  • Neu angemeldet
  • *
  • Beiträge: 3
  • Renomeé: 0
Hilfe!
« am: 31. Juli 2016, 18:36:17 »
„Wer hat hier im Forum auch das Gefühl, eine Schrottimmobilie in Leipzig zu besitzen, die mit ihrem Marktwert in absehbarer Zeit nicht einmal annähernd an den früheren Kaufpreis herankommen könnte?
 
Meine Eigentumswohnung liegt in Leipzig, in der Karl-Bücher-Straße 7.  Vermittelt wurde mir die Wohnung 2007 als ein sogenanntes Rundumsorglospaket von den Vermittlern Herr Tyran und Klaus-Peter Görlitz von der Firma Treuconcept Financial Consulting GmbH.
Geschäftsleiter dieser Firma war Klaus Peter-Görlitz, dessen Name im Zusammenhang mit Schrottimmobilien im Netz häufig auftaucht. Die Firma Treuconcept Financial Consulting GmbH trat als Generalbevollmächtigte der Verkäuferin der Wohnung, der Triares GmbH, Geschäftsführerin Denise Görlitz, auf.
Verkäuferin und Vermittlerin hatten beide ihren Sitz in Berlin am Kurfürstendamm 56.
Die Verträge zum Kauf der Wohnung hat der Notar Rolf Petzke, Freiherr-vom-Stein-Straße 12 in Berlin beurkundet. Einen Entwurf der Urkunde habe ich vor dem Notartermin weder von dem Notar noch von einem Dritten erhalten.
Die Vermittlerin hat für den Wohnungskauf auch problemlos eine 100%-Finanzierung bei der DKB AG organisiert, allerdings erst einige Zeit nach dem Kauftermin.
In dem Darlehensvertrag mit der DKB AG ist allerdings als Vermittler eine rds Schnitzler GmbH genannt, mit der ich nie Kontakt hatte und die ich nicht kenne.
 
Die Versprechungen des Vermittlers traten leider gleich zu Beginn nicht ein, seit Jahren zahle ich Monat für Monat Hunderte von Euro drauf und es ist kein Ende in Sicht.
 
Ich habe schon etwas recherchiert. Den Namen Klaus-Peter Görlitz haben andere Betroffene auch bereits im Zusammenhang mit  einem ähnlich gelagerten Kauf einer Eigentumswohnung von der Rolf Albern Vermögensverwaltung GmbH mit Finanzierung durch die DKB AG genannt.
Rolf Albern war neben einem Herrn Thomas Friese Gesellschafter der Singularis GmbH. Die Singularis GmbH wiederum soll jahrelang selbst Kredite für den Erwerb von sogenannten Schrottimmobilien vermittelt haben.
Auch der Name der DKB AG ist in diesem Zusammenhang in einschlägigen Berichten zu finden.
Es scheint also eine enge Vernetzung von Verkäufern, Finanzvermittlern und Banken gegeben zu haben.
 
Vielleicht finden sich hier einige in gleicher Weise Betroffene, bitte meldet Euch! Gemeinschaft macht stark, heißt es doch!“

Offline Markus

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *******
  • Beiträge: 54
  • Renomeé: 2
Re: Hilfe!
« Antwort #1 am: 31. August 2016, 14:10:05 »
Recherchier mal nach DKB und Schrottimmobilien - da findest Du jede Menge - und dann sprich mal einen Anwalt an, der bereits mehrere DKB-Fälle hatte. Viele sind mit den von der DKB finanzierten Schrottimmobilien schon durch, deshalb kommst Du etwas spät, um andere Betroffene zu finden.

Viel Erfolg!